Lustige Handwerker-Sprüche 2022 – was sie über (Nicht-)Handwerker verraten

Handwerker-Sprüche

Handwerker-Sprüche sind sehr beliebt. Sie sagen einiges über die Tätigkeiten und die dazugehörigen Berufsgruppen aus. Sie verraten aber auch, dass viele Menschen sich nicht gut genug mit dem Handwerk auskennen. Und trotzdem meinen, ihr Urteil dazu teilen zu müssen. Lustige Handwerker-Sprüche 2020 – was sie über (Nicht-)Handwerker verraten.

Um das Handwerk, die Handwerker selbst und um bestimmte Gewerke ranken sich viele Mythen und Gerüchte. Wer einen Handwerker einstellt, weil er oder sie es selbst nicht (gut oder besser) kann, sollte erst einmal keine Vorurteile haben. Natürlich ist es wie bei allen anderen Berufen und Aufträgen wichtig, auf Sorgfalt und Zuverlässigkeit zu achten.

Handwerker-Sprüche mit Humor nehmen

Handwerker haben es nicht immer leicht. Ihr Ansehen ist häufig nicht so, wie es eigentlich sein sollte. Manchmal stößt man schneller als man denkt auf die eine oder andere Voreingenommenheit auf Seiten der Kundschaft. Die beruht häufig nur auf Hörensagen.

Was kann man da tun? Am besten die Handwerkermythen auf humorvolle Weise betrachten – und möglichst sofort widerlegen. Das schaffen gute Handwerkerinnen und Handwerker mit exzellenter Arbeit und schlüssigen Argumenten jeden Tag. Das sollte respektiert werden.

Handwerker-Sprüche aus Kundensicht

Es gibt einige Handwerker-Sprüche, die besonders häufig von der Kundschaft kommen, z.B. „Handwerker machen alles schmutzig“. Sicher stimmt Folgendes: Wo gehobelt wird, fallen Späne. Aber dennoch sind die meisten Handwerk gründlich und vorsichtig bei ihrer Arbeit. Auch heißt es manchmal „Handwerker haben immer ein Bier in der Hand.“ Tatsächlich wird in Berufen mit körperlicher Anstrengung (nach Feierabend) häufiger getrunken als in anderen. Das heißt aber nicht, dass alle Handwerkerinnen und Handwerker ein Alkoholproblem haben.

Darüber hinaus lästern manche Auftraggeber darüber, wie Handwerker sich angeblich herausreden: „Das war vorher schon so“, „Das war ich nicht“, usw. Offensichtlich handelt es sich hier auch um ein Klischee, das selten der Wahrheit entspricht. Natürlich geht auch Handwerkern mal etwas schief. Das kann aber auch häufig am Material, an der Bausubstanz etc. liegen. Ähnliches gilt für den Bereich der Sorgfalt, wo einige übers Handwerk lästern: „Schaum und Silikon ersetzen die Präzision“ – dieser Spruch passt aber wohl eher zu Hobby-Handwerkern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MegaHandwerk.de (@megahandwerk.de)

Handwerker-Sprüche im Handwerk selbst

Auch im Handwerk selbst gibt es einige Sprüche, die sehr verbreitet sind. Manche zeigen den Stolz der Handwerker, andere den guten Sinn für Humor. Wir haben die häufigsten Sprüche etwas unterteilt und einige Beispiele mitgebracht.

Handwerker haben ihren Stolz

Einige Sprüche zeigen, dass Handwerkerinnen und Handwerker wissen, was sie können, und auch mit Respekt behandelt werden möchten. Zugegeben ein paar Sprüche sind auch etwas überheblich. Aber das gehört zur menschlichen Natur nun einmal dazu:

  • Am Anfang waren Himmel und Erde. Den ganzen Rest haben wir gemacht.
  • Wenn Kälte einfach wär, hieß es Heizung, Sanitär
  • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, jedenfalls vor mir.

Handwerker haben reichlich Humor

Nach einem langen Tag auf dem Bau oder in der Werkstatt ist schon der eine oder andere gute Spruch aus der Erschöpfung heraus entstanden. Handwerker beweisen trotz der oft harten Arbeit häufig einen feinen Sinn für Humor. Und manchmal auch einen, der mit der Brechstange kommt;)

  • Den Rest bringt der Putz.
  • Loch an Loch und hält doch! Den Rest bringt die Farbe.
  • Eine genagelte Schraube hält besser als ein geschraubter Nagel.
  • Der Meister, flink und fleißig, hat immer seinen Zollstock bei sich.
  • Der Geselle, faul und dumm, läuft ohne rum.

Redewendungen über das Handwerk

Darüber hinaus gibt es in der deutschen Sprache einige Sprichwörter und Redewendungen über das Handwerk. Sie zeigen auch durchaus den Respekt vor den verschiedenen Gewerken, den ersten haben wir schon oben in erweiterter Version gesehen:

  • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
  • Handwerk hat goldenen Boden.
  • Sein Handwerk verstehen.

Und dann gibt es noch den Spruch „Jemandem“ oder sogar „Gott ins Handwerk pfuschen“. Diese Wendungen verdeutlichen, dass man (als Laie) seine Fähigkeiten nicht überschätzen und die Fachleute respektieren sollte. Das ist auch ein gutes Fazit für diesen Artikel über verbreitete Handwerker-Sprüche.

Handwerker-Sprüche – auch nur Menschen

Handwerker sind auch nur Menschen, sie machen Fehler wie andere Profis auch. Nur weil ihre Arbeit für manche leicht oder alltäglich aussieht, sollte sie nicht unterschätzt werden. Fast die gesamte menschliche Zivilisation beruht auf handwerklichen Fertigkeiten, die stetig weiterentwickelt wurden.

Entsprechend können wir alle viel vom Handwerk lernen, wie schon der Literatur-Nobelpreisträger Octavio Paz (1914-1998) wusste:

Der Gegenstand des Handwerks will weder Jahrtausende dauern, noch ist er davon besessen, bald zu vergehen. Er vergeht mit der Zeit, begleitet unser Leben, nutzt sich allmählich ab, sucht nicht den Tod, aber negiert ihn auch nicht: Er nimmt ihn hin. Das Werk des Handwerkers lehrt uns zu sterben und somit zu leben. (Essay II)

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.